Forschung » Oxidische Nanostrukturen (ON)
∴ ON4 » Ferroelektrische Domänen

Atomare Struktur und nanoskopische Strukturbildung ferroelektrischer Domänen in ultradünnen BaTiO3 - Schichten

Projektleiter

Zusammenfassung

Die Dynamik und Struktur von ferroelektrischen Domänen in dünnen Filmen wird durch die besonderen Eigenschaften von Oberflächen und Grenzflächen wesentlich beeinflusst. In diesem Projekt sollen unter definierten Bedingungen dünne ferroelektrische Schichten präpariert und hinsichtlich ihrer ferroelektrischen Domänenstruktur und deren Wechselwirkung mit oberflächenphysikalischen Eigenschaften untersucht werden.

Zur Abbildung von topografischen, ferroelektrischen und atomaren Oberflächeneigenschaften soll vorrangig Rastersondenmikroskopie (AFM/STM) bei variablen Temperaturen eingesetzt werden. Zusätzlich stehen weitere oberflächenphysikalische Methoden zur Verfügung: Die Photoemissionselektronenmikroskopie (PEEM) und die Sekundärelektronenmikroskopie (SEM) erlauben dabei alternative Zugänge zur lokalen Oberflächen- und Domänenstruktur mit Nanometerauflösung. Einen besonderen Schwerpunkt soll die gezielte Präparation und Modifikation von Domänenstrukturen im sub-µm-Bereich für den späteren Einsatz als eindimensional strukturierte Unterlagen für das Wachstum organischer Schichten bilden.


 

(letzte Änderung: 30.07.2014, 09:32 Uhr)