Meldungen 2007:
Oktober 2007 SFB 762 - Funktionalität oxidischer Grenzflächen:

Der geplante SFB762 ist eine gemeinschaftliche Initiative der Universitäten Halle-Wittenberg, Leipzig und Magdeburg sowie des Max-Planck-Instituts für Mikrostrukturphysik Halle.

Die Verteidigungsveranstaltung fand am 6. und 7. September in Halle statt. Der SFB befindet sich noch in der abschließenden Genehmigungsphase.

Die Initiative SFB 762 ist ein Nachfolgeprojekt der Forschergruppe 404 "Oxidische Grenzflächen".

Weitere Informationen zum » SFB 762
 

Januar 2007 Schwerpunkt Materialwissenschaften am weinberg campus soll sich zu internationalem Zentrum entwickeln:

Drei Forscherteams aus Sachsen-Anhalt werden ab 2007 im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung initiierten Programms “Zentren für Innovationskompetenz: Exzellenz schaffen - Talente sichern” finanziell gefördert.

Zu den siegreichen Anträgen gehört auch die gemeinsame Bewerbung des Max-Planck-Instituts für Mikrostrukturphysik in Halle (MPI), des Fraunhofer-Instituts für Werkstoffmechanik (IWM) Halle sowie des Instituts für Physik der Martin-Luther-Universität (MLU) Halle-Wittenberg.

Gemeinsam wollen diese drei Einrichtungen auf dem Forschungsstandort weinberg campus an der Entwicklung eines international wettbewerbsfähigen Schwerpunktes im Bereich der Materialwissenschaften arbeiten.

Dazu soll ein Zentrum für Innovationskompetenz (ZIK) entstehen. Unter dem Thema “Silizium und Licht: von Makro zu nano ” wird in enger Verzahnung von Grundlagen- und anwendungsorientierter Forschung gearbeitet. Das ZIK-Programm ist Teil der Innovationsinitiative “Unternehmen Region”, mit dem die Bundesregierung leistungsstarke Forschungszentren in
Ostdeutschland etablieren will.

Presseinformation (» pdf-Format) »

» Nachrichten-Archiv
Last modified: March 1, 2011 11:00 

(letzte Änderung: 01.03.2011, 11:00 Uhr)